Ihr Warenkorb ist leer

Integrative Validation nach Richard®

230€
"Schwester, ich muss jetzt los, ich muss nach Hause!". Wie Kommunikation mit Menschen mit Demenz gelingen kann
28.08. und 29.08.2019 (zweitägig) | 09.00 Uhr - 16.30 Uhr

Die Betreuung und Begleitung von Menschen mit Demenz gehört zu den schwierigsten und anspruchsvollsten Aufgaben in Kranken- und Pflegeeinrichtungen. Die Integrative Validation nach Richard® ist eine wertschätzende Methode für den Umgang, die Begleitung und die Kommunikation mit Menschen mit Demenz.

Begleitende benötigen gerade in den Anfängen der Erkrankung ein hohes Maß an Sensibilität. Nur so können die Wünsche der Betroffenen nach Autonomie und Selbständigkeit Berücksichtigung finden und eine Konfrontation mit Defiziten vermieden werden. Denn diese sind häufig Ursache für überfordernde Situationen, die Angst, Scham und Stress auslösen.

Im weiteren Verlauf befinden sich Menschen mit Demenz häufig in ihrer lebendigen Innenwelt und erleben Bruchstücke wichtiger Lebensereignisse nach. Sie brauchen Menschen, die sie bestätigen, die sie in ihrer inneren Erlebenswelt begleiten und ihnen das Gefühl von Zugehörigkeit geben.

Die Integrative Validation nach Richard® geht aus von einer ressourcenorientierten Sicht und begegnet diesen Menschen, indem deren Gefühle, Antriebe und Lebensthemen wahrgenommen, angesprochen und für gültig erklärt werden. In diesem Seminar möchte ich Sie bei Ihrer bedeutenden Arbeit unterstützen. Ich möchte Sie in ihrem Erfahrungswissen bestätigen und Ihnen neue Wege anbieten.

Die Fortbildung umfasst auch die Reflexion der beruflichen Praxis und die Aktualisierung von vermitteltem Wissen nach §53c SGB XI zur Qualifikation und zu den Aufgaben von zusätzlichen Betreuungskräften in stationären Pflegeeinrichtungen. (Stand: 01.01.2017)
Inhalte und Ziele: 
  • Symptome und Schutzmechanismen bei Demenz erkennen und verstehen
  • Empathische Annäherung an die innere Erlebenswelt des Menschen mit Demenz
  • Unterstützung einer empathische Grundhaltung, Beziehung, Bindung
  • Erkennen von Gefühlen und Antrieben als Ressourcen
  • Die Methode als praktisches und einfaches Handwerkszeug kennenlernen
  • Erarbeiten und Umsetzen der IVA-Schritte mit Hilfe von Praxisbeispielen
Zielgruppe: 

Für alle interessierten Betreuungskräfte und Mitarbeiter aus ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen. Dieser Kurs ist geeignet als 2-tägige Jahrespflichtfortbildung gemäß SGB XV §53-c

Dozent/-in: 
Bärbel Schenkluhn | autorisierte Trainerin des Instituts für Integrative Validation
Preis: 
230 Euro
Price: 230€

(Inkl. Teilnahmebescheinigung und Verpflegung)